fbpx

Der dritte Abend von „A Tavola Con…“

Gestern fand der dritte Abend der „A Tavola Con…“ Wo wir die Schwestern Alice und Veronica di Piccoli, Valpolicella Wines, zu Gast hatten!

Nach 3 Abenden ist es an der Zeit, sich zurückzulehnen und zurückzublicken. Es gab 3 Abende, jeder anders als die anderen, einige mit mehr Beteiligung, andere mit weniger. Was nicht fehlte, war das Vergnügen, gemeinsam am Tisch zu sitzen, neue Leute und Philosophien kennenzulernen, zu diskutieren, gut zu essen und zu trinken und dabei einen anderen Abend zu verbringen.

Heute fragte mich ein Kunde, der das gestrige Abendessen gesehen hat, ob es ein Familienessen war, denn von außen sah es so aus, als wäre es eine große Familie! Das brachte mich zum Schmunzeln, denn rückblickend schien es genau so: Zusammenkommen, Anekdoten austauschen, Leute aufstehen und mit Fremden reden. Für uns ist es normal, es zu tun, es ist Teil unserer Natur und auch unseres Jobs, aber es auf ganz natürliche Weise während einer Veranstaltung zu sehen, war wirklich schön, aufregend!

Wir waren glücklich über die Wertschätzung der von Matteo und Mirko entwickelten Gerichte, die Paarungen und die Gastfreundschaft von Claudio und dem Personal im Speisesaal!

Wenn man zusammenfasst, versucht man natürlich zu verstehen: Ist es das wert? JA, es lohnt sich auf jeden Fall, mit mehr Nächten weiterzumachen! Wir organisieren uns, weil wir eine gute Zeit hatten und Spaß hatten, wir haben dafür gesorgt, dass sich unsere Gäste wohl fühlen und Spaß haben! Das ist uns doppelt wichtig!

Condividi questo post

Potrebbe interessarti anche:

Am Tisch mit… Ugolini

Am 30. Mai 2024, dem zweiten Termin von „A Tavola con…“ und wir werden in Begleitung des Weinguts Ugolini, Fumane,